Der Flächenbrand


Flächenbrände in Gras oder Schilf, über Moor und Heideflächen sowie Getreidefeldern sind Formen der Bodenbrände. Sie unterscheiden sich von diesen durch eine weit größere Ausdehnung und häufig auch viel größere Ausbreitungsgeschwindigkeiten und Flammenlängen. Die große Oberfläche und der oft geringe Feuchtigkeitsgehalt dieser Vegetation sorgt dafür, dass insbesondere windgetriebene Feuer (noch dazu hangaufwärts) relativ große Geschwindigkeiten erreichen können. Dies führt immer wieder zu Unfällen (z.B. Goslar-Oker 1982 und Hamburg 1992 je mit Fahrzeugverlust, Kroatien 2007 mit 12 getöteten FA; Oschatz und Sülzetal 2008 je mit Fahrzeugverlust und teilweise verletzten FA), weil Einsatzkräfte die Gefahren unterschätzten oder ihnen aufgrund der Geschwindigkeit der Ausbreitung eine Flucht gar nicht mehr möglich war.

Charakteristische Eigenschaften: Feuersaum: ca. 1 - 5 m Breite (mit Unterholz bzw. Buschwerk oder brennbaren Böden, z.B. Torf, ggf. deutlich mehr!)

Bild "waldbrandarten:waldbrandarten-flaechenbrand-Brand_im_Wald.jpg"


Flammenlängen: häufig bis ca. 2 m Höhe (bei hoher Brandlast z.B. trockenes Getreidefeld oder mit Unterholz bzw. Buschwerk allerdings nach Auswertung entgegen bisheriger Schilderungen ggf. deutlich mehr und bis nahe 10 m!) Ausbreitungs- bzw. Laufgeschwindigkeit: max. 1.200 m/h, meistens jedoch deutlich unter 500 m/h

Ein Angriff mit Handwerkzeugen auf Flammenlängen über ca. 1,0 m ist für normales Einsatzpersonal nicht sinnvoll und (vermutlich auch) zu gefährlich.

Handelt es sich um spezielles Personal mit Handwerkzeugen, so kommt es dennoch zu körperlich hohen Belastungen. Gut trainierte Einsatzkräfte sind auch in der Lage Flammenlängen von 1,5 , in Einzelfällen bis 2 m mit Handwerkzeugen zu bekämpfen. Diese Einsatzkräfte kennen ihre Möglichkeiten und Grenzen sowie ihrer Werkzeuge in Bezug auf die konkrete Lage, dies kann für den Standard-Feuerwehrmann nicht vorausgesetzt werden

Es ist möglich die Front und Flanken des Feuers durch Löschfahrzeuge aus dem verbrannten Bereich anzugreifen.

  - Feuer nicht gegen den Wind angreifen

  - Verbrannter Boden bedeutet Sicherheit.
  



Icon tree  Über uns
Wir sind das Unternehmen, dem die Natur am Herzen liegt.

Nehmen Sie uns in Anspruch.



EURO-WALDBRAND
Mainstraße 36
68766 Hockenheim

Icon phone  +49 06205-9039650

Icon phone  +49 06205-9039651


Icon envelope  E-Mail:

kontakt@euro-waldbrand.de



Icon clock-o  Geschäftszeiten, regulär:

MO - FR:
08.00 - 18.00 h




Icon facebook  facebook

Jetzt folgen!
Liken, Abonnieren und Teilen Sie uns bei facebook ! Seite mit mit „Gefällt mir“ markieren und künftig keine News, Termine oder Aktionen mehr verpassen!

Icon external-link  facebook.com/Euro-Waldbrand

Icon camera  BILDER IM EINSATZ
Bild "FlexCardsPlus-Details:cards-bilder-im-einsatz-800-DSCI0177.jpg" Bild "FlexCardsPlus-Details:cards-bilder-im-einsatz-800-DSCI0118.jpg" Bild "FlexCardsPlus-Details:cards-bilder-im-einsatz-800-flaechenbrand.jpg" Icon lightbulb-o  Diese und weitere Fotos und Grafiken finden Sie in unserer Mediathek / Bildergalerie